Naturschutz durch Jäger

über Biotopflächen für Niederwild

Testangebot Miscanthus

Liebe Alle,

hiermit unterbreite ich Euch ein Testangebot in Sachen Miscanthus:

Miscanthus gigantheus

Miscanthus gigantheus Ende Sommer grün und dicht

 

Statt klassisch kleine Rhizome einzeln ohne Erde im Meterabstand zu stecken und dann die Fläche drei Jahre zu pflegen, bis die Pflanzen groß sind, hier die Jägervariante:

Ihr kommt nach Rheinhessen mit zwei bis vier Mann und Hacken und Spaten. Ich pflüge halbe Wurzelballen hoch, die dann in etwa gedrittelt wieder ausgepflanzt werden können. Ihr müsst helfen, die vollständig rauszuhacken und aufzuladen. Einen Anhänger kann ich ggfs stellen.

Damals haben wir noch einen alten Pflug per Hand führen müssen, jetzt gibt es einen neuen, der direkt am Traktor befestigt wird.

Weinbergtraktor im Miscanthus

Weinbergtraktor zieht alten Pferdepflug, um Miscanthus Rhizome im Wurzelballen aus dem Boden zu schälen

 

 

Miscanthusrhizome am Stück

 

 

Im Revier braucht Ihr eine Fläche von rund 1000 qm, worauf Miscanthus als dauerhafte Deckung im Feld stehen soll. Zwischen 50 cm und 1,30 m Reihenabstand sind sinnvoll. Ich leihe den Ein-Schar-Pflug aus oder komme auch mit. Man pflügt dieselbe Furche nochmal zurück, dann kommt man auf die passende Tiefe, setzt die Wurzelballen ein und harkt die Rinne wieder zu.

Klassischer Bestand nach ca. sechs Jahren, dicht unten nur Miscanthusblätter, top Deckung:

stehender Miscanthus im Feld

stehender Miscanthus im Feld, zehn Wochen alter Drahthaarwelpe als Größenvergleich

 

Hier unten stehen sinensis (links) und gigantheus drei Jahre lang nebeneinander mit 1,30 m Abstand, da wurde mit dem Schmalspurschlepper Unkraut in den Rheihen mechanisch kurz gehalten. Inzwischen ist so viel Miscanthuslaub gefallen, dass da praktisch alles dicht ist, es ist trotz der Lücken sehr gut vom Wild angenommen.

Miscanthus sinensis (links) und gigantheus

Miscanthus sinensis (links) und gigantheus. Vorne ist noch ne Wilde Karde im Bild.

 

Sehr empfehlenswert sind Wildkräutermischungen daneben ober sogar rundum. Hier eine Lebensraum I:

Lebensraum I

Wildkräutermischung Lebensraum I neben Miscanthus

 

Die dickeren Wurzelballen haben sich bewährt, wo die neuen Pflanzen mehr Kraft brauchen. Hier habe ich an einer Zufahrt zu einem Windrad im freien Feld etwa 700 qm Biotopfläche angelegt.

Wildkräutern vor Windenergieanlage

Biotopfläche mit Wildkräutern vor Windenergieanlage

 

Zum Pflanzen mittendrin 50 cm x 50 cm zig zag sehr eng diese großen Ballen gesetzt und nach dem Zurechen nichts mehr getan. Trotz Trockenheit im ersten Jahr haben sich die Miscanthuspflanzen im zweiten Jahr durch die Wildkräuter durchgekämpft! (die sehr hellen Halme)

Miscanthus in Wildkräutern

Miscanthus im zweiten Jahr trotz starker Konkurrenz

D.h. ich konnte hier stabile Deckungspflanzen einbringen, ohne drei Jahre auf eh schon wenige Deckung in dem Revierbereich verzichten zu müssen!

Miscanthus ist angegangen

Miscanthus ist angegangen. Immermal ein Hase oder eine Kette Rebhühner auf der Fläche

 

Ich würde auch Wurzelballen abgeben. Eine Tonne schafft mein Anhänger, damit kann man rund 750 Wurzelballen aufladen. Wer will, kann zuhause auch kleine Stücke herausbrechen und dementsprechend mehr Pflanzen vermehren.

Für eine Tonne Wurzelballen würde ich Euch 150 Euro abnehmen, sollte es gerade geregnet haben, ziehen wir noch etwas fürs Wasser ab. Dafür ladet Ihr selbst auf. Soll ich zum Einpflanzen mitkommen, finden wir auch einen Weg.

Dies ist ein diesjähriges Testangebot, um zu schauen, wie es ankommt. Im Netz gibt es Rhizome um rund 20 Cent. D.h. für 1000 qm braucht Ihr 200 Euro und habt dann noch die Arbeit gegen das Unkraut. Bin auf Eure Meinung gespannt und für alle Schandtaten zu haben 😉

Die Aktion sollte bis Mitte Mai abgeschlossen sein, dann will der Miscanthus treiben und nicht seine neuen Triebe verlieren!

 

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

Naturschutz durch Jäger läuft unter Wordpress 4.7.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates